Pfad: Home

Herzlich Willkommen

schlafendes Baby

Das Wort "ferbern" ist umgangssprachlich und auf den Kinderarzt Dr. Richard Ferber zurück zu führen. Er ist Leiter eines Kinderschlafzentrums in Boston und hat Mitte der 80iger Jahre ein Schlafprogamm für Kinder entwickelt. Es sollte eine Art Notbremse für verzweifelte, erschöpfte Eltern sein.

Das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" von A. Kast-Zahn und H. Morgenroth beinhaltet einen Behandlungsplan, der auf dieser Methode beruht. Viele Eltern kennen diese Lektüre und schwören darauf. "Die Schlaf-Bibel" wird es genannt und gehört schon fast zur Grundausstattung werdender Eltern. Oftmals wird es sogar vom Fachpersonal, wie z.B. Hebammen oder Kinderärzten empfohlen. Viele Eltern sind überzeugt, Gutes zu tun, wenn sie nach diesem Plan ihrem Kind das Schlafen lehren. Stolz berichten sie nach der Behandlung "Unser Kind schläft durch!".

Diese Methode ist sehr umstritten und hat auch ihre Schattenseiten, die leider selten Beachtung finden. Die Anwendung dieses Programms kann gravierende Folgen für die Seele ihres Kindes haben. Ganz abgesehen von dem Leidensweg, den Sie gehen müssen, um es durch zu halten.

Auf diesen Seiten finden Sie ausführliche Informationen über das "Ferbern" und dessen negative Effekte. Sie sollen der Aufklärung dienen und zum Nachdenken anregen.